Thomas Schall - Lauten

Janos Arany (1817-1882, Ungarn)
Ich legte meine Laute nieder

Ich lege meine Laute nieder,
stumm ruhe sie in Zukunft hier.
Ich bin nicht mehr, der ich gewesen,
mein beß'res Ich erstarb in mir.
Ein falsches Licht ist nur das Feuer,
die Wärme schwand, verschwelte ganz...
Wohin bist du entflohn, entschwunden,
du meiner Seele Jugendglanz?
Es lächelte ein andrer Himmel,
die Erde war in Samt gehüllt,
aus jedem Strauch drang Vogeljubel,
als diesen Mund Musik erfüllt.
Der Abendwind war voller Würze,
reicher der Wiesen Blütenkranz...
Wohin bist du entflohn, entschwunden,
du meiner Seele Jugendglanz?
Ich sang nicht einsam, so wie heute,
oft glühten meine Saiten heiß
im Wettstreit mit dem Freund, der sorgend
auch um die Kunst des andern weiß.
Feuer entbrannte so an Feuer,
verwebte sich zum Flammentanz...
Wohin bist du entflohn, entschwunden,
du meiner Seele Jugendglanz?
Wir sangen von der Zukunft Hoffnung,
beweinten auch vergangnes Leid,
und mit dem Kranz des Ruhms umgaben
wir unsre Heimat jederzeit.
Und jedes Lied flocht sich als frisches
Blatt in des Vaterlandes Kranz...
Wohin bist du entflohn, entschwunden,
du meiner Seele Jugendglanz?
Wir sahn im Geist auf unsren Gräbern
sich widerspiegeln Ruhm und Ehr,
wir träumten uns ein Volk, unsterblich,
das stolz auf seine Dichter wär!
Wir glaubten, wenn es uns gebühre,
gäb man uns auch den Lorbeerkranz...
Wohin bist du entflohn, entschwunden,
du meiner Seele Jugendglanz?
Was seid ihr jetzt, ihr armen Klänge?
Die Seelen toter Melodien,
die aus dem Friedhof wie Gespenster
noch nach dem Tode geisternd ziehn.
Vielleicht die Stimme in der Wüste,
ein Leichentuch, ein Totenkranz...
Wohin bist du entflohn, entschwunden,
du meiner Seele Jugendglanz?
Ich lege meine Laute nieder.
Sie wiegt zu schwer. Wen kümmert auch
das Lied? Wen freut die welke Blüte
am toten Ast, am dürren Strauch?
Wenn eines Baumes Leben endet,
Erstirbt auch bald die Blüte ganz...
Für alle Zeit bist du entschwunden,
Du meiner Seele Jugendglanz!

(Übersetzung von ANNEMARIE BOSTROEM)